Insektenhotel: Abschlussbericht

Insektenhotel: Abschlussbericht

geschrieben von Gernot Riemer

 

Satzkorn hat ein neues Hotel

Ja, es stimmt. Und die einzelnen Zimmer (es gibt nur Einzelzimmer) sind für die Hotelgäste kostenfrei. Diese allerdings müssen fliegen oder krabbeln können, weil das Hotel nur für Insekten buchbar ist.

 

 Insek14a 

 

Finanziert wurde es über das Bürgerbudget 2023. Der Dorf- und Kulturverein Satzkorn miteinander e.V. hatte die notwendigen Realisierungsmaßnahmen übernommen.

Zunächst sah es nach der Bürgerbefragung so aus, dass dieses Projekt keine Chance zur Errichtung bekommt, weil andere Projekte mehr Stimmen erhalten hatten. Erst nachdem einige dieser Vorhaben an bürokratischen Hürden gescheitert waren, waren finanzielle Mittel für das Insektenhotel frei. Ein Konzept gab es vorher schon und Freiwillige hatten sich bereit erklärt, Einschübe zu bauen und auszustatten.

 

Es wurden 12 Einschübe von ebenso vielen Familien gebaut und kreativ insektengerecht befüllt. Das Baumaterial wurde aus unbehandelten Paletten gewonnen, die Füllmaterialien nach erhaltenen Orientierungen auswählt. Ungefähr ein Jahr lang mussten die Einschübe bei den Familien bleiben, dann konnte die Fa. Frank Grunert, die nach einem Kostenvoranschlag den Zuschlag für den Bau des Gerüstes erhalten hatte, ihren Entwurf, abgestimmt auf die fertigen Einschübe und den genehmigten Standort, realisieren.

 

 Insek15 

Und es wurde ein Meisterwerk aus sibirischer Lärche daraus, das mit den Einschüben aus Alt- und Naturmaterial bestens harmoniert. Komplettiert wird es noch durch Informationstafeln und eine Blühwiese.

 

 Insek16a  

Allen Beteiligten Anerkennung und Dank für ihre Bereitschaft, Kreativität und Geduld !!!

 

Dieses Projekt ist ein sichtbares Beispiel dafür, was ein Miteinander bewirken kann.

 

G. Riemer

Projektverantwortlicher

 

 

 

 

 

 

 

_______________________________________________________________________________________

 

Stand 24.03.2024:

geschrieben von Axel Starck

 

 

Nun ist es so gut wie geschafft:
Das Hotel ist nahezu fertig; nur 1 Einschub muss noch bestückt werden.

 

 

 

 

Die Gruppe um Initiator Gernot Riemer hat sehr gute Arbeit geleistet. Besonderer Dank gilt den beteiligten Kindern! 

 

Insek8Insek12
Jeder Einschub sieht anders aus; dementsprechend sollte für ganz viele Insektenarten  das "richtige" Quartier zu finden sein. Jetzt gilt es abzuwarten, wie die verschiedenen Angebote angenommen werden.

 

Herzlichen Dank allen Mitwirkenden!

 
 

 

 

 

______________________________________________________________________________________

Stand 19.03.2024:

 

geschrieben von Axel Starck

 

Das Hotel ist bezugsfertig!

 

 

Frank Grunert hat heute am 19. März den gesamten Aufbau fertiggestellt. 

Dafür vielen Dank!    Nun fehlt lediglich noch das "Mobiliar".

 Insek7 

 

Deshalb werden die Erbauer der Einschübe gebeten, diese am Samstag zur Frühjahrsputzaktion um 10.00 Uhr zum Aufstellort mitzubringen.

 

 

 

____________________________________________________________________________________

 

 

 

 geschrieben von Siegmar Schmidt

 

Pünktlich am Donnerstag 14.03.2024 ab 7 Uhr wurde Beton - fix und fertig gemischt - angeliefert. Das Fundament für das  "Insektenhotel" sollte entstehen. 

 

 

 

Insek1Insek2

 

Frank Grunert hatte die Gruben fachmännisch verschalt und in Form eines "Bettgestells" die genaue Fixierung der Anker vorbestimmt. Außer ihm haben Dieter Hanke, Kostja Dingies, Dieter Spira, Wolfgang Kohtze und der Projektverantwortliche Gernot Riemer fleißig geholfen. Der Beton wurde auf einer PE-Folie abgekippt, mit zwei Schubkarren an die Baustelle herangefahren und dann geglättet. Zum Schluss wurden die 4 Anker exakt in den noch frischen Beton versenkt. 

 

Insek3Insek4

 

Vielen Dank allen Helfern!

 

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 01. April 2024

Weitere Meldungen

Aktuelles zum Dorfbackofen

4. Naturwanderung