Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles zum Dorfbackofen

 

Stand vom 15./21 Juni:  Zielgerade!

 

 

geschrieben von Siegmar Schmidt mit Ergänzungen von Axel Starck

 

 

Fotos von Siegmar Schmidt und Frank Grunert

 

 

 

 

Andreas Duck und Dirk Hauswald haben mit Helfer Dieter Spira am 15. Juni restliche Mauerarbeiten am Giebel ausgeführt.  

Back47Back45

 

 

Für den Schornstein musste die Durchführung durch die Dachziegel am Dachfirst geschaffen werden. Anschließend erfolgte die Anpassung mittels einer Rohrkrümmung und nachfolgende Abdichtung.

Back49Back50

 

 

Langsam wurde es Zeit für die Beräumung der Baustelle, denn die Pflasterung des Gehweges bis hin zum Dorfbackofen stand noch an. Harkenarbeiten rund um den Backofen beendeten die äußeren Arbeiten.

Back55Back46

 

 

Am Freitag, 21.06.2024 war wieder Fachkunde erforderlich: Ofenbaumeister Bernd Wartenberg hat die Hitzedämmung eingebracht und noch erforderliche Schamottesteine an der Ofenöffnung eingemörtelt.

Back53Back54

 

 

Zum Abschluss konnte die Ofentür  eingehängt werden. Frank Grunert hatte die Idee für eine Vorrichtung zum Verschließen des Ofens und diese auch schon vorbereitet. Dafür notwendige Schweißarbeiten führte Peter Polonis aus. Nun ist der Dorfbackofen auch vor unbefugter Benutzung / Verschmutzung geschützt. 

Back56Back58

 

Die Realisierung dieses Projektes hat insgesamt einen beachtlichen Aufwand erfordert.

Viele Monate und noch mehr Einsatzbereitschaft, Wille zur Fortsetzung und Vollendung, Enthusiasmus und Zielstrebigkeit eigentlich nur einer Handvoll Beteiligter waren nötig, dem Dorfbackofen ein so schönes Ergebnis zu ermöglichen.

Es ist wirklich ein wunderschönes Gesamtwerk entstanden.

 

Allen hier genannten Beteiligten dafür einen ganz besonderes Dankeschön!

 

______________________________________________________________________________________

 

 

 

 

Stand vom 08. Juni:

 

nach einer schöpferischen Pause ging es am Freitag, 7. Juni kreativ weiter:

 

 

 

 Back34 

Andreas Duck, Frank Grunert, Frank Rozanski und Sohn Remus sowie Siegmar Schmidt haben fleißig am Dorfbackofen weiter gebaut. Frank Grunert hatte die vier Balken, die die Auflage für den Dachstuhl bilden, bereits millimetergenau zugeschnitten und lasiert geliefert. Vor Ort wurden sie untereinander verschraubt und mit dem Mauerwerk verankert. 

Back35Back36

Andreas Duck hatte fachgerecht ca. 30 cm tiefe Löcher senkrecht ins Mauerwerk gebohrt. Gewindestangen wurden im Mauerwerk verklebt und anschließend mit dieser Balkenkonstruktion fest verschraubt. 

Wichtige Grundlage für die Bauarbeiten war der Aufbau eines Laufstegs rund um den Dorfbackofen, um die Arbeiten in der Höhe bequem erledigen zu können. Die Arbeiten dauerten von 16 bis 19 Uhr. Es wurden also am Freitag 12 Mannstunden freiwillige Arbeit geleistet.

 

________________________________________

 

 

Am Samstag ab 8.30 Uhr bis abends 17.30 Uhr gingen die Bauarbeiten weiter. Wieder dabei waren Andreas Duck, Frank Grunert und Siegmar Schmidt. Am Vormittag hat Wolfgang Kohtze geholfen, und nachmittags half Olaf Opitz. Es wurden also 9x4 = 36 Mannstunden freiwillige Arbeit geleistet. die am Ende des Tages bestaunt werden konnten:

 

Back37Back38

Frank Grunert hatte 5 Balkendreiecke als Dachstuhl vorbereitet. Dieser Dachstuhl wurde auf der Balkenauflage (auf der Maueroberkante) fest verschraubt. Danach wurden die Dachlatten, die vorher mit Holzschutz versehen wurden, aufgeschraubt. Anschließend konnten schon die Dachziegel aufgelegt und verschraubt werden.

 

Back40Back41

Zum Schluss wurden noch die Firststeine angeschraubt und nach 17 Uhr konnten sich die fleißigen Helfer vor dem Dorfbackofen mit fertigem Dachstuhl fotografieren lassen:

  Back39 

Am Dorfbackofen waren also an diesem Wochenende (07. und 08. Juni) beachtliche Baufortschritte zu beobachten, die am darauffolgenden Wahlsonntag von besonders vielen "Spaziergängern" auch sehr interessiert in Augenschein genommen wurden.

 

Vielen Dank an den Einsatz der Helfer!

 

 

 

 

______________________________________________________________________________________

 

Stand vom 12. April:

 

geschrieben von Siegmar Schmidt

 

 

Am Freitag, 12.04.2024 hatte sich um 8.30 Uhr der Ofenbaumeister Bernd Wartenberg angekündigt. 

 

 

 

Bis um 10 Uhr wurden Materialien und Streifen zur Hitzedämmung verlegt, die Ofentür wurde eingesetzt, der Aufsatz für den Schornstein gesetzt und 5 lose Schüttungen zur Wärmespeicherung auf den Backofen verteilt. 

 

Back28Back29

Fleißige Helfer waren Dieter Hanke, Dieter Spira, Marlies Weber und kurz Siegmar Schmidt.

 

Ab 15 Uhr ging es mit Andreas Duck, Dirk Hauswald, Jens Gennermann, Dieter Spira und Siegmar Schmidt weiter, denn die Mauer für den Dorfbackofen musste noch auf die Endhöhe gebracht, also noch 3 Schichten der Mauer fertig werden. 

Back30Back31

Kurz vor 18 Uhr war das Ergebnis erreicht:

 

Back33Back32

 

Danke an alle Beteiligten. 

 

 

______________________________________________________________________________________

 

Stand vom 06.04.2024:

 

 

geschrieben von Siegmar Schmidt

 

für Samstag, 06.04.2024 ab 8.30 Uhr hatte Dieter Spira wieder zu einem Arbeitseinsatz gerufen, um am Dorfbackofen weiter zu bauen. 

 

Diesem Aufruf waren als Maurer Andreas Duck, Jens Gennermann und Dirk Hausmann gefolgt. Als "Hucker" (Mörtelmischer) waren Dieter Spira und Siegmar Schmidt gekommen. 

 Back24 Ausgangssituation um 8.30 Uhr.

 

Es wurden insgesamt 9 Steinschichten und ein Rundbogen (Ofenöffnung) gemauert.

Eine große Stahlplatte (Bild) wurde eingebaut. Viel Zeit nahm die filigrane Zuschneiderei der Mauersteine mit dem Winkelschleifer in Anspruch. Aber nur so wurde der zweite Rundbogen fertig. 

 Back25 

Frank Grunert, Andreas Duck und der zwischenzeitlich erschienene Ofenbauer Bernd Wartenberg besprachen die weiteren Schritte, die nach dem 06.04.2024 noch erfolgen sollen.  

Für die Pausenversorgung kam Bettina Duck mit Wasser, Keksen und Kaffee vorbei. Und Peter Gebauer hat um die Mittagszeit Bratwürste, Brötchen und Bier serviert. Danke dafür. Dies war auch gut so, weil der Arbeitseinsatz erst nach 7 Stunden zu Ende ging. Aber es konnte sich wieder einmal sehen lassen:

  Back26 

Danke an alle Beteiligten!

 

 

_____________________________________________________________________________________

 

 

 

Stand vom 25.03.2024:

 

geschrieben von Siegmar Schmidt

 

Am Samstag, 23.03. wurde neben dem Dorfputz auch am Backofen wieder Hand angelegt. 

 

 

Andreas Duck hatte sich mit der Schablone von Frank Grunert dem nächsten Schwierigkeitsgrad gewidmet und einen tollen Rundbogen hergestellt.

 

Back22Back23

 

Das sieht nun schon richtig gut aus!

 

 

 

________________________________________________________ 

 

Stand vom 20.03.2024:

 

geschrieben von Siegmar Schmidt

 

Am Mittwoch, 20.03.2024 kam Ofenbaumeister Bernd Wartenberg, um uns in Satzkorn beim Aufbau unseres Backofens zu unterstützen. 
 

Zuerst wurde die (weiße) Wärmedämmplatte aus Calziumsilikat verklebt. Danach wurden die beiden Hälften der Grundplatte verlegt, die mit Metallstiften verbunden wurden. 

Back14Back15
 
 
 
Anschließend kamen schon die einzelnen Segmente des eigentlichen Ofens dran. Dumm gelaufen: Es fehlten 10 mm, alles musste nochmals auseinandergebaut werden und überschüssiger Grat von Meister Wartenberg mit einem Schleifstein abgeschliffen werden. Beim nächsten Versuch passte auch das letzte Seitenelement.
Back16Back17

 

 

Für das Verlegen der Segmente waren viele fleißige Helfer dabei: Dieter Spira, Peter Gebauer, Frank Grunert und Siegmar Schmidt. Bild rechts gibt einen Einblick von innen, aber es fehlen noch Segmente und der Schlussstein zum verschließen des großen Loches oben.
Back18Back19
 
 
Die nächsten Fotos zeigen den Rohbau des Dorfbackofens als Ganzes und geben einen Einblick in den Backraum, also von innen. Die fehlenden "Tortenstücke" im Bodenraum des Backofens waren da schon von Peter Gebauer eingefügt. 
Back20Back21

 

 

Am Samstag, 23.03.2024 geht es zum Frühlingsputz auch am Dorfbackofen weiter.
 

 

 

 

 

_____________________________________________________________________________________

 

geschrieben von Siegmar Schmidt

 

Stand vom 08.03.2024:

 

Frank Grunert hatte bereits durch eine Verschalung aus Holz die weiteren Arbeiten gut vorbereitet. Am Freitag, 08.03.2024 sind wir mit den Betonarbeiten gut voran gekommen. Nun ist die Betonplatte fertig. 

 

Back12Back13

 

Dieter Spira, Andreas Duck, Frank Grunert und Siegmar Schmidt waren dabei. Das letzte Bild gibt einen kleinen Ausblick in die Zukunft eines fertigen Dorfbackofens."

 

 

 

____________________________________________________________________________________

 

 

Stand vom 01.03.2024:

 

am Freitag wurde wieder fleißig weitergemauert. 

Besonders Jens Gennermann aus Fahrland legte sich als gelernter Maurer richtig ins Zeug. 

 

Back8Back9

 

Als Zwischenerfolg kann vermeldet werden, dass die innere und die äußere Mauer des Fundamentes vom Dorfbackofen ihre Endhöhe erreicht haben. 

 Back10 

 

Zusammen mit Andreas Duck und Frank Grunert wurden die weiteren Schritte zum Verschalen und zum Betonieren incl. Stahlanker besprochen. Am Freitag, 08.03.2024 könnte es weiter gehen.

 

 

_______________________________________________________________________________________

 

 

 

 

Stand vom 24.02.2024:

Es entwickelt sich!

 

Auch am Samstag, 24.02.2024,  gingen am Backofen in der Mitte des alten Dorfes Satzkorn die Maurerarbeiten weiter. Dieter Spira, Jens aus Fahrland als Maurer ehrenhalber und Siegmar Schmidt sorgten dafür, dass die äußere Mauer anwuchs.

 

Back5Back6

 

 

 

_______________________________________________________________________________________

 

Stand vom 16.02.2024:

 

Der außergewöhnlichen Witterung sei Dank:

 

Die Arbeiten am Projekt des Dorfbackofens konnten für den Teil 2024 schon wieder aufgenommen werden.

 

Am Freitag, 16.02.2024 war die Witterung trocken und die Luft sage und schreibe 16 °C mild. Also rief der Projektverantwortliche Dieter Spira, die Herren Jens aus Fahrland, Frank Grunert, Frank Weber und Siegmar Schmidt zusammen. 

 

Back1Back2

 

Es wurden zuerst 4 schwere Stoltedielen aus Beton auf die (innere) U-förmige Mauer mit vereinten Kräften gelegt. Und danach konnte die Mauerung der äußeren U-förmige Reihe begonnen werden. 

 

Back3Back4

 

Vor Einbruch der Dunkelheit wurden die Arbeiten am Backofen erst einmal wieder beendet."

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 08. Juni 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

4. Naturwanderung

KInderfest 2024

 
Foto: Gernot Riemer 04-24
Foto Dr. Detlev Mohr 06-24
Foto Axel Starck 07-24
Foto Axel Starck 07-24
Foto Axel Starck 07-24
Foto Axel Starck 07-24
Foto Axel Starck 07-24